Tag Archives: Scheinselbständigkeit

  • Arzt im Vordergrund, im Hintergrund lächelnde Ärztin

    Verdacht auf Scheinselbstständigkeit: Das kann für Ärzte teuer werden

    Scheinselbstständigkeit ist seit einigen Jahren auch im Gesundheitswesen ein Thema. Geraten Ärzte ins Visier der Deutschen Rentenversicherung, kann es teuer werden. Praxisinhabern, die sich nicht absichern, droht die Gefahr, dass sie hohe Summen zahlen müssen oder sogar ihre Approbation verlieren.

  • Krankenschwester mit Laptop, Arzt und Assistenz im Hintergrund

    Als „freie Mitarbeiterin“ tätige Krankenschwester ist abhängig beschäftigt

    Ärzte, die Freiberufler beschäftigen, lassen sich oft zusichern, dass sie nicht der einzige Auftraggeber sind. Das Sozialgericht Heilbronn hat in einem aktuellen Urteil klargestellt, dass dann trotzdem eine abhängige Beschäftigung vorliegen kann. In dem Fall ging es um eine Krankenschwester, die für mehrere Krankenhäuser tätig war.

  • Ärzte im Meeting geben sich die Hand

    Hier tappen Honorarärzte in die Scheinselbständigkeits-Falle

    Honorarärzte können nicht nur in der eigenen Praxis arbeiten. Sie können ihr Einkommen auch durch die inzwischen deutlich erweiterten Einsatzmöglichkeiten aufbessern, beispielsweise durch die Mitarbeit in einem Krankenhaus. Häufig droht hier allerdings eine Scheinselbstständigkeit.

  • Arzt und Ärztin schauen auf Anzeige im Tablet

    Vorsicht vor der Scheinselbständigkeits-Falle!

    Das Sozialgericht (SG) Hannover hat aktuell zwar zu Gunsten einer Ärztin entschieden und für eine in ihrer Praxis tätige Diplom-Psychologin sowie eine Diplom-Pädagogin das Vorliegen der Scheinselbständigkeit verneint, doch bleibt das Thema ein heißes Eisen.