Tag Archives: Vergütung

  • Chirurg im Operationssaal, Honorare

    Falscher Arzt: Klinik darf Honorare trotzdem behalten

    Vor der 13. Kammer des Sozialgerichts Aachen sind drei Krankenkassen mit dem Versuch gescheitert, von einem Krankenhaus Vergütungen in Höhe von insgesamt ca. 370.000 Euro zurückzufordern. Die waren für die „Arbeit“ eines Schwindlers geflossen: Ein Mann, der sich als Arzt ausgegeben hatte, hatte in der Klinik Patienten behandelt und sogar operiert.

  • Arzt zeigt Patientin etwas auf dem Laptop

    Wenn Angehörige die Kostenübernahme zusichern

    Privatpatienten erhalten für ihre Behandlung eine Rechnung vom Arzt. Es kann aber auch sein, dass Angehörige mit im Spiel sind, beispielweise bei einer Vollsorgevollmacht. An wen genau sich der Arzt in solchen Fällen mit seinen Ansprüchen wenden soll, erklärt Dr. Thomas Ruppel.

  • Mann steckt Münze in Sparschwein

    Honorare: So viel arbeiten und verdienen Haus- und Fachärzte

    Die KBV hat den Honorarreport für das vierte Quartal 2014 vorgelegt. Demnach gab es bei den vertragsärztlichen Honoraren zwar wieder Zuwächse zu verzeichnen, doch als Ausgleich für die steigenden Arbeitsanforderungen an niedergelassene Ärzte reichen sie bei weitem nicht aus.

  • Arzt hält Sparschwein in der Hand

    Arztgehalt: Klinikärzte verdienen im Durchschnitt mehr als Praxisbesitzer

    Die Einkommen von Vertragsärzten und Klinikärzten driften weiter auseinander: Umgerechnet verdient ein Vertragsarzt mit der Behandlung gesetzlich Versicherter nach wie vor deutlich weniger als ein Mediziner mit vergleichbarer Qualifikation im Krankenhaus in der gleichen Arbeitszeit. Der Grund: steigende Betriebskosten und stagnierende Jahresüberschüsse bei den Niedergelassenen.

  • Vergütung für Meldungen an Krebsregister

    Zu den Aufgaben der klinischen Krebsregister gehört insbesondere die möglichst lückenlose Erfassung und Auswertung der Daten über das Auftreten, die Behandlung und den Verlauf von Krebserkrankungen in der ambulanten und stationären Versorgung.

  • Mehr Spielraum für die Vergütung

    Das ändert sich für Vertragsärzte nach Inkrafttreten des Versorgungsstärkungsgesetzes:Praxisnetze, die von der Kassenärztlichen Vereinigung anerkannt sind, sollen besonders gefördert werden. Für sie ist eine gesonderte Vergütungsregelung vorzusehen.

  • Hand steckt Geldscheine in Geldbörse

    Arztgehalt wird erst 2016 angepasst

    Das kalkulatorische Arztgehalt soll im Rahmen der Weiterentwicklung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes mit Wirkung zum 1. Januar 2016 an die gestiegenen Oberarztgehälter von Krankenhausärzten angepasst werden.