Themenspezial Klinikärzte

  • Ist ein Krankenpfleger in einem Krankenhaus vollständig in die organisatorischen Abläufe eingegliedert und an Dienstpläne und Schichtzeiten gebunden, dann unterliegt er der Sozialversicherungspflicht. Das zeigt ein Urteil in Nordrhein-Westfalen.

    Mehr...
  • Der Marburger Bund begrüßt den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals, mahnt aber Verbesserungen an. Auch im ärztlichen Dienst gebe es in vielen Krankenhäusern eine unzureichende Stellenbesetzung.

    Mehr...
  • Deutsche Krankenhäuser in privater Trägerschaft sind im Durchschnitt deutlich ertragskräftiger als freigemeinnützige oder öffentlich-rechtliche Krankenhäuser. Sie nehmen weniger öffentliche Fördermittel in Anspruch und zahlen mehr Steuern als Krankenhäuser in anderer Trägerschaft. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des RWI und der Hochschule Fresenius, die zahlreiche Krankenhaus-Kennziffern aus den Jahren 1996 bis 2016 ausgewertet hat.

    Mehr...
  • Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser hat sich 2016 gegenüber dem Vorjahr verbessert. Nur 7 Prozent lagen noch im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Dennoch bleibt die Kapitalausstattung der Krankenhäuser trotz guter Ertragslage unzureichend.

    Mehr...
  • Die Anzahl der angestellten Ärztinnen und Ärzte steigt weiterhin rasant, zugleich steht mehr als ein Fünftel der Praxisinhaber kurz vor dem Ruhestand. Das meldet der Marburger Bund unter Berufung auf die Bundesarztregister-Statistik der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Die Chancen für Niedergelassene, einen Teil der Altersvorsorge durch den Praxisverkauf abzusichern, sinken.

    Mehr...
  • Die jährliche Anpassung der Preiskomponente verläuft bei den Vertragsärzten und im Krankenhausbereich seit Jahren sehr unterschiedlich. Im Zeitraum 2013 bis 2018 stieg die Preiskomponente im Krankenhausbereich insgesamt um 15,8 Prozent, während die Vertragsärzte im gleichen Zeitraum lediglich 7,3 Prozent mehr erhielten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi).

    Mehr...
  • 2017 haben in Krankenhäusern die nichtmedizinischen Führungskräfte eine größere Gehaltssteigerung erstmals als Ärzte erhalten. Das geht aus einer aktuellen Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum hervor.

    Mehr...
  • So lesen und verstehen Sie die Abrechnung

    Lohnzettel: (K)ein Blatt mit sieben Siegeln

    Lohnabrechnung: Der Arbeitnehmer schaut in aller Regel lediglich auf die unterste Zeile, den Auszahlungsbetrag. Dabei ist es wichtig, auch die anderen Daten zu verstehen – und mit der folgenden Aufschlüsselung ist dies auch gar nicht so schwierig.

    Mehr...
  • Wirtschaftlich angeschlagene Kliniken

    Patienten würden Kliniken eine Finanzspritze geben

    Versicherte zeigen eine überraschend große Loyalität zu ihren kommunalen Krankenhäusern: 25 Prozent der Bürger würden eine Sonderabgabe zahlen, um eine nahe Klinik vor der Schließung zu retten. Das könnte auch notwendig sein: Für kleine und mittlere Kliniken wird es immer schwieriger zu überleben.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Anstellung des niedergelassenen Chirurgen

    Vertragsgestaltung: niedergelassener Chirurg im Krankenhaus auf Teilzeitbasis

    Die Tätigkeit des niedergelassenen Chirurgen im Krankenhaus als Honorararzt neben seiner freiberuflichen Tätigkeit in eigener Praxis dürfte aufgrund aktueller Entwicklungen keine Zukunft mehr haben. Mit Urteil vom 16.10.2014, III ZR 85/14, hat der Bundgerichtshof festgestellt, dass Honorarärzte keine wahlärztlichen Leistungen abrechnen dürfen.

    Mehr...