Geldanlagen

  • Gastbeitrag von Rolf Ehlhardt

    Aktien – Es ist eine Milchmädchen-Hausse

    Viele Anleger verfolgen die Kurse ungläubig. Ein Blick auf die Kursentwicklung seit Silvester lässt nicht erahnen, dass gerade der größte Wirtschaftseinbruch der Nachkriegsgeschichte hinter uns liegt.

    Mehr...
  • Gastbeitrag von Franz Josef Schwarzenböck

    Konjunktur- und Rettungsprogramme: Rettung auf Kosten der Sparer?

    Billionenschwere Konjunktur- und Rettungsprogramme der Staaten und Notenbanken treiben die Aktienmärkte. Die Geldschwemme hilft kurzfristig, kann auf lange Sicht aber zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.

    Mehr...
  • Arzt am Computer

    Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digitale Lösungen, wie zum Beispiel der digitale Terminmanagementservice von Doctolib, helfen Kosten zu reduzieren und Kapazitäten für relevante Aufgaben zu schaffen.

    Mehr...

    Wer Geld anlegen will, kommt am magischen Dreieck nicht vorbei. Mit Zauberei hat das zwar wenig zu tun. Orientierung können die drei Werte Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit aber geben.

    Mehr...
  • Vor dem Ausbruch der Pandemie verging kein Tag, an dem kein Bild von Greta Thunberg in den Nachrichten zu sehen und ihre Mahnungen zum Klimaschutz zu lesen oder zu hören waren. Und jetzt? Seit Corona ist es ruhig geworden um den European Green Deal. Vielleicht lohnt da der Blick in eine Welt nach Corona.

    Mehr...
  • Gastbeitrag von Michael Thaler und Thomas Wüst

    Zwei Experten, zwei Meinungen: Sind Themenfonds sinnvoll?

    Ob künstliche Intelligenz, Elektromobilität oder sogar Haustiere – Themenfonds boomen. Doch sind diese Produkte für Anleger sinnvoll? Zwei Vermögensverwalter – zwei Meinungen.

    Mehr...
  • Interview mit Klaus Niedermeier, Leiter Investment Research bei der apoBank

    Ist an den Kapitalmärkten die Corona-Krise schon vorbei? Was Anleger jetzt beachten müssen

    Klaus Niedermeier

    Die aktuelle Phase an den Kapitalmärkten ist spannend: Einerseits haben sich die Märkte von dem Corona-Schock weitestgehend erholt, andererseits herrscht wieder erhebliche Unsicherheit wegen der möglichen zweiten Welle. In Bezug auf die langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie sind ebenfalls noch viele Fragen offen. Was das alles für Anleger bedeutet, erklärt Klaus Niedermeier, Leiter Investment Research bei der apoBank, im exklusiven Interview.

    Mehr...

    Der Goldpreis bewegt sich derzeit nahe des Allzeithochs. Wer deshalb jetzt seine Bestände verkaufen will, sollte gut aufpassen. Nicht alle Aufkäufer sind seriös.

    Mehr...
  • Sowohl Neuanlegern als auch alten Hasen fällt es meistens unfassbar schwer zu erklären was der Grund ist, warum sie ihr Geld investieren wollen. Dabei sind Ziele wichtig, um das eigene Geld erfolgreich anlegen zu können.

    Mehr...
  • Gute Unternehmensführung (Governance) ist der Dreh- und Angelpunkt nachhaltiger Investments. Dennoch steht etwa die Ökologie weit mehr im Fokus, gibt Experte Dyrk Vieten* zu bedenken.

    Mehr...
  • Geschlossene Fonds stellen oft satte Renditen in Aussicht. Doch Anleger sollten sich nicht blenden lassen. Das Risiko, alles zu verlieren, ist hoch.

    Mehr...
  • Gastbeitrag von Alexander Heintze

    Aktiv oder passiv investieren? – Der Wirecard-Streit

    Der Skandal um den Onlinezahlungsdienstleister Wirecard befeuert einen alten Streit: Die Frage, ob Anleger mit passiven Investments in sogenannte Exchange Trading Fonds (ETFs) besser fahren oder mit aktiv verwalteten Investmentfonds. Was Alexander Heintze* dazu meint, lesen Sie hier.

    Mehr...