Betriebliche Altersversorgung

  • Kostenlose Szenario-Analyse für Arzt & Wirtschaft-Leser

    Corona-Krise: Liquiditätssicherung wird für Heilberufler zur neuen Herausforderung

    Die Corona-Krise hat viele Heilberufler an ihre Leistungsgrenzen gebracht. Besonders hart wurden Praxisinhaber/innen getroffen, die nicht nur die beruflichen, sondern auch die wirtschaftlichen Herausforderungen meistern müssen. Dabei werden die langfristigen Folgen des Lockdowns für die Praxen erst allmählich sichtbar.

    Mehr...
  • In einer Umfrage im Rahmen des apoJetzt Live-Talks Finanzmärkte der Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) gaben Heilberufler Auskunft zu ihren Geldanlage-Plänen in der Corona-Krise.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Den Praxisalltag besser organisieren

    Modernisierung der IT: Arbeitsabläufe optimieren und Geld sparen

    estos_bintecelmeg_arztpraxis_der_zukunft

    Arbeitsabläufe effizienter und effektiver zu gestalten, käme dem gesamten Praxis-Team sowie den Patientinnen und Patienten zu Gute.

    Mehr...

    Die betriebliche Altersvorsorge ist unter niedergelassenen Ärzten bisher kaum verbreitet. Dabei lohnt sich für Praxisinhaber der Blick auf ein neuartiges Konzept: die betriebliche Altersvorsorge mit Immobilien. Niels C. Fleischhauer* zeigt auf, welche großen Vorteile dieses Modell Praxisinhabern bietet. Außerdem erklärt er, wie die betriebliche Altersvorsorge mit Immobilien trotz ihrer Komplexität einfach umgesetzt werden kann.

    Mehr...
  • Mit dem Kleingedruckten der Versicherungsbedingungen können Ärzte oft wenig anfangen. Dabei entscheiden einige der Fachbegriffe darüber, ob der Versicherer den Schaden bezahlt. Hier sind die fünf wichtigsten Begriffe, die kaum jemand kennt, obwohl sie schnell jeden betreffen können.

    Mehr...
  • Eines ist bei der Altersvorsorge nicht mehr sicher: die gesetzliche Rente. Arbeitnehmer müssen deshalb selbst vorsorgen. Etwas aus dem privaten Geldbeutel auf die hohe Kante zu legen, ist aber nicht jedem möglich. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber dafür gesorgt, dass Arbeitgeber mit der Betrieblichen Altersversorgung in die private Rente eingebunden werden.

    Mehr...
  • Doctolib

    Medizinische Einrichtungen sind täglich mit Herausforderungen konfrontiert. Eine leistungsfähige Lösung dafür ist der Terminmanagementservice von Doctolib.

    Mehr...

    Zu geringes Einkommen und zu viel Bürokratie: Diese beiden Faktoren halten Arbeitnehmer davon ab, eigene Beiträge in Betriebsrenten zu investieren. Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon. Befragt wurden rund 1.000 Arbeitnehmer aus Großunternehmen mit mehr als 10.000 Beschäftigten.

    Mehr...
  • Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zusatzversicherungen im Gesundheitsbereich – Risikoschutz und Vorsorge werden hierzulande großgeschrieben. Umso wichtiger sind Entscheidungshilfen für den Verbraucher, wie der erstmalig vergebene Award „Deutschland Beste Versicherungen“. Insgesamt 30 Preisträger wurden ausgezeichnet.

    Mehr...
  • Zum Jahresbeginn müssen Praxisinhaber aufpassen: Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz ist die größte Rentenreform seit 50 Jahren und sorgt für Wirbel in der Gesundheitsbranche. Aufgrund fehlender Informationen oder fehlendem Wissen, haben sich nur wenige Arbeitgeber um dieses Thema gekümmert. Das neue Gesetz kann bis zu einem Zeitraum von 30 Jahren Nachhaftung bringen. Diese Punkte sollten Praxischefs beachten.

    Mehr...
  • Die Regierungskoalition hat sich endlich auf ein Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) geeinigt. Vor allem Geringverdiener sollen durch verschiedene Maßnahmen dazu motiviert werden, stärker als bisher die betriebliche Entgeltumwandlung durch den Arbeitgeber für ihre Altersvorsorge zu nutzen. Allerdings melden sich schon die ersten Kritiker zu Wort.

    Mehr...
  • Bei Versicherungen gilt eine Informationspflicht – so will es das Gesetz. Auch Angaben zu gutgeschriebenen Überschüssen gehören dazu. Betroffene können im Ernstfall sogar Beschwerde einlegen.

    Mehr...