Existenzsicherung

  • Teure und unkündbare Vergütungsvereinbarungen

    Marktwächter warnen vor Lebensversicherer PrismaLife

    Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor Verträgen mit dem Lebensversicherer PrismaLife AG: Vertriebspartner des Lebensversicherers schließen offenbar teure und unkündbare Vergütungsvereinbarungen mit Kunden ab.

    Mehr...
  • Das Landgericht (LG) München entschied über die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit sowie die damit verknüpfte Leistungspflicht des Versicherers. Beim Unterlassen einer Erklärung durch den Versicherer, ob und zu welchem Zeitpunkt die Leistungspflicht eintritt, ist zugunsten des Versicherungsnehmers zu entscheiden.

    Mehr...
  • Doctor and patient meeting in the office, the doctor is giving a prescription and a medical report to a woman

    Immer mehr Patienten möchten eine weitgehend schmerzfreie Behandlung. Typische Fälle sind hier z.B. Zahnbehandlungen von Angstpatienten, die statt in Lokalanästhesie unter Vollnarkose vorgenommen werden. Besondere Risiken ergeben sich bei solchen Patienten im Bereich der Aufklärung.

    Mehr...

    Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zusatzversicherungen im Gesundheitsbereich – Risikoschutz und Vorsorge werden hierzulande großgeschrieben. Umso wichtiger sind Entscheidungshilfen für den Verbraucher, wie der erstmalig vergebene Award „Deutschland Beste Versicherungen“. Insgesamt 30 Preisträger wurden ausgezeichnet.

    Mehr...
  • Gericht muss geplanten Umsatz berücksichtigen

    Verdienstausfall: Zahnarzt steht höhere Entschädigung zu

    Kann ein Heilberufler nach einem Unfall nur noch eingeschränkt arbeiten, steht ihm dafür eine finanzielle Entschädigung zu. Für die Berechnung der Höhe ist es nicht entscheidend, ob es tatsächlich deutliche Umsatzeinbußen in seiner Praxis gegeben hat. Das hat der Bundesgerichtshof in einem Urteil bestätigt.

    Mehr...
  • Bei Ärzten besonders beliebt

    Was sind Lebensversicherungen heute noch wert?

    Neben den Beiträgen fürs Versorgungswerk investieren viele Ärzte auch in eine oder mehrere Lebensversicherungen. Doch wie sinnvoll ist das in Zeiten von Null- und Negativzinsen?

    Mehr...
  • Portrait of senior doctor sitting in medical office

    Ein Durchgangsarzt bekleidet ein öffentliches Amt und haftet bei Fehlern deshalb normalerweise nicht persönlich, sondern der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Ob dies auch bei der Erstversorgung des Verletzten gilt, war lange Zeit strittig. Nun hat der Bundesgerichtshof Klarheit geschaffen.

    Mehr...

    Wer seine Versicherungen nur noch über das Smartphone verwalten will, hat viele Optionen. Immer mehr Unternehmen bieten sogenannte Makler-Apps an. Doch halten die digitalen Anwendungen, was sie versprechen?

    Mehr...
  • Kunde bekommt trotz Anzeigenpflichtverletzung Geld

    Berufsunfähigkeit: Versicherung muss wegen Fehler zahlen

    Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will, der muss die Gesundheitsfragen im Vertrag wahrheitsgemäß beantworten. Tut er dies nicht, droht im schlimmsten Fall der Verlust des Versicherungsschutzes. Allerdings gilt das nur, wenn der Kunde über die Folgen einer falschen Angabe auch ausreichend aufgeklärt wurde.

    Mehr...
  • Gefahr für niedergelassene Ärzte und Ärztinnen

    Krankentagegeld: Geringe Tätigkeit in der Praxis kann Zahlung gefährden

    Selbstständige Ärzte, die privates Krankentagegeld beziehen und trotzdem arbeiten, müssen aufpassen, denn sie können den Anspruch schnell verlieren. Wir erklären, was erlaubt ist und was nicht.

    Mehr...
  • Die niedrigen Zinsen machen der Versicherungsbranche weiterhin stark zu schaffen. Das hat auch Folgen für Verbraucher: Rund drei Dutzend Anbieter von Lebensversicherungen reduzieren im Jahr 2018 die laufende Verzinsung.

    Mehr...
  • Für entstandene Ausfälle und Schäden in der Praxis

    Worstcase Betriebsunterbrechung: So bezahlt der Versicherer schnell

    Eine Erhebung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigt: Etwa ein Drittel der Kosten bei Sachschäden werden durch Betriebsunterbrechungen verursacht. Dennoch sind viele Ärzte gar nicht oder nicht ausreichend versichert.

    Mehr...