Existenzsicherung

  • Egal, ob Berufshaftpflicht, lebens- oder Unfallversicherung: Bestimmte Versicherungen hat fast jeder Arzt. Doch nicht jeder ist dabei auch optimal abgesichert. Wer regelmäßig seine Policen checkt, kann nicht nur sparen. Oft kann er durch einen Wechsel sogar an bessere Bedingungen kommen.

    Mehr...
  • Darauf müssen Ärzte bei Vertragsabschluss achten

    Berufsunfähigkeitsversicherung: Fallstricke bei der Vorsorge

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung soll vor finanzieller Not schützen. Doch oft verhindern versteckte Klauseln in den Policen, dass Versicherte im Ernstfall an ihr Geld kommen.

    Mehr...
  • Patient wird an Dialyse angeschlossen

    Nierenfunktionsstörungen wie die chronische Niereninsuffizienz kommen häufig vor und treten in der hausärztlichen Praxis mehrmals im Jahr in Erscheinung. Mit einer Evidenz von 7,2 % bei Patienten über 30 Jahren gehört sie zu den weltweit häufigsten Volkskrankheiten. Trotzdem wird die Krankheit häufig nicht erkannt. Das hat schwerwiegende Folgen für Patienten und Ärzte, wie ein aktueller Fall zeigt.

    Mehr...

    Egal, ob Haftpflicht, Zahnzusatz oder Unfall – Versicherungen hat fast jeder. Doch nicht jeder braucht jede Versicherung. Wer regelmäßig seine Policen checkt, kann nicht nur sparen. Oft kann er durch einen Wechsel sogar an bessere Bedingungen kommen.

    Mehr...
  • Die Anbieter von Lebensversicherungen leiden unter den niedrigen Zinsen – und wollen teure Altverträge loswerden. Sie geben sie an professionelle Abwickler weiter. Das birgt Risiken für die betroffenen Verbraucher.

    Mehr...
  • Welche Einkünfte und Ausgaben wichtig sind

    Wann Ärzte ihr Krankentagegeld erhöhen können

    Eine Krankentagegeld-Versicherung sollte jeder selbständige Arzt haben, um im Notfall zumindest einen Teil seiner laufenden Kosten decken zu können. Für die Höhe der Auszahlung sind allerdings nicht die Betriebskosten der Praxis entscheidend.

    Mehr...
  • Zahnarzt

    Wenn Praxisinhaber in ihrer Berufshaftpflichtversicherung die Tätigkeit ihrer angestellten Ärzte nicht einschließen, kann das weitreichende Folgen haben. Unterläuft dem Angestellten ein Fehler, muss er um seinen Freistellungsanspruch kämpfen und für den Praxisinhaber wird es in jedem Fall teuer.

    Mehr...

    Bei langjährig laufenden Lebensversicherungen möchte man ab und zu Änderungen vornehmen. Hier ist besonderes Augenmerk geboten – die Laufzeit könnte wieder von vorne beginnen.

    Mehr...
  • Die plötzliche Arbeitsunfähigkeit eines Mitarbeiters kann auch den Arbeitgeber in große Not stürzen. Vor allem bei Spezialisten ist es wichtig, dass Praxis oder Klinik gegen den Ausfall abgesichert sind.

    Mehr...
  • Versicherungsbetrügereien zahlen sich nicht aus. Wer Leistungen zu Unrecht kassiert, muss damit rechnen, dass seine Versicherung den Vertrag kündigt – im Zweifel sogar fristlos.

    Mehr...
  • Ärztinnen und Ärzte, die mit „neuen“ Lebensversicherungen konfrontiert werden, sollten wissen: Es gibt keine Garantiezinsen mehr. Stattdessen wird das Geld der Kunden in andere komplexe Anlagen investiert.

    Mehr...
  • 2014 in Österreich, nun auch in Deutschland: ein großer Anbieter für Ärzte-Unfallversicherungen stellt sein Bestands- und Neugeschäft Ende 2015 ein. Die Kündigung bzw. Androhung liegt schon vielen Ärzten vor. Es gibt nur eine knappe Handvoll echter Empfehlungen unter zwei Handvoll Anbietern mit Ärzte-Gliedertaxen. Die Fakten zu Ihrer Orientierung und schnellen Entscheidung: Warum Ärzte-Unfallversicherung? Für wen macht das Sinn? Top-Bedingungen und Finger-Gliedertaxe? 5 Fakten.

    Mehr...