Arzt & Versicherung

  • Welche Einkünfte und Ausgaben wichtig sind

    Wann Ärzte ihr Krankentagegeld erhöhen können

    Eine Krankentagegeld-Versicherung sollte jeder selbständige Arzt haben, um im Notfall zumindest einen Teil seiner laufenden Kosten decken zu können. Für die Höhe der Auszahlung sind allerdings nicht die Betriebskosten der Praxis entscheidend.

    Mehr...
  • Liegt ein Angehöriger im Sterben, ist das sicherlich ein nachvollziehbarer Grund für die Stornierung einer Urlaubsreise. Leider nicht aus Sicht einer Reiserücktrittsversicherung: Die zahlt nur, wenn der Tod schon eingetreten ist. Eine zynische, aber rechtlich leider einwandfreie Entscheidung.

    Mehr...
  • Berufsständische Versorgungswerke sichern Ärzte und andere Freiberufler im Alter oder bei Invalidität finanziell ab. Ändert sich die Jobsituation, wird die Mitgliedschaft jedoch oft aufgegeben. Sind die erstatteten Beiträge dann zu versteuern?

    Mehr...
  • Wenn die Rechtsschutzversicherung von sich aus den Vertrag kündigt, kann dies für Kunden ungünstige Konsequenzen haben. Doch die Kündigung sollte der Kunde nicht einfach so hinnehmen.

    Mehr...
  • Patienten zahlen Aufpreis auch aus eigener Tasche

    Studie: Mehrheit der Deutschen will bei Medikamenten mitbestimmen

    Patienten wollen sich von Krankenkassen nicht vorschreiben lassen, immer das günstigste Medikament nehmen zu müssen. Sie möchten mitbestimmen, welches Produkt für sie das beste ist und sind bereit, einen entsprechenden Aufpreis aus eigener Tasche zu zahlen. Noch größer ist allerdings die Bereitschaft, für mehr Wahlfreiheit die Krankenkasse zu wechseln.

    Mehr...
  • Finanzergebnisse der GKV im 1. Quartal 2017

    Finanz-Reserven der Krankenkassen steigen auf 16,7 Milliarden Euro

    Die gesetzlichen Krankenkassen haben im 1. Quartal des Jahres 2017 einen Überschuss von rund 612 Millionen Euro erzielt. Damit steigen die Finanz-Reserven der Krankenkassen auf rund 16,7 Milliarden Euro.

    Mehr...
  • Praxen sind ständig Gefahren ausgesetzt. Wiederbeschaffung oder Reparatur sind schnell teuer. Dagegen können Sie sich absichern – einfach oder komfortabel. Ganz nach Gusto und Geldbörse.

    Mehr...
  • Nach dem Öffnen einer Sauerstoffflasche durch eine freiberufliche Mitarbeiterin steht die Praxis in Flammen. Es entsteht nicht nur hoher Sachschaden, sondern es wir auch ein Patient schwer verletzt. Er klagt auf Schmerzensgeld und Schadenersatz. Wer muss jetzt haften?

    Mehr...
  • Die Regierungskoalition hat sich endlich auf ein Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) geeinigt. Vor allem Geringverdiener sollen durch verschiedene Maßnahmen dazu motiviert werden, stärker als bisher die betriebliche Entgeltumwandlung durch den Arbeitgeber für ihre Altersvorsorge zu nutzen. Allerdings melden sich schon die ersten Kritiker zu Wort.

    Mehr...
  • Im stressigen Praxisalltag kann der Arzt schon mal was vergessen. Beispielsweise die AU-Bescheinigung für seinen Patienten. Fehlt das Schriftstück, darf die Krankenkasse dem Versicherten aber nicht das Krankengeld verweigern.

    Mehr...