Arzt & Versicherung

  • Kunde bekommt trotz Anzeigenpflichtverletzung Geld

    Berufsunfähigkeit: Versicherung muss wegen Fehler zahlen

    Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will, der muss die Gesundheitsfragen im Vertrag wahrheitsgemäß beantworten. Tut er dies nicht, droht im schlimmsten Fall der Verlust des Versicherungsschutzes. Allerdings gilt das nur, wenn der Kunde über die Folgen einer falschen Angabe auch ausreichend aufgeklärt wurde.

    Mehr...
  • Strategische Ruhestandsplanung für Ärzte, Teil 1

    Warum frühzeitige Planung so wichtig ist

    Viele Ärzte gehen trotz steigendem Bedarf das Thema Altersvorsorge nicht an. Dabei ist eine umfassende und individuelle Planung essenziell, um den gewohnten Lebensstandard auch im Alter zu halten. Die Serie „Strategische Ruhestandsplanung für Ärzte“ zeigt, was zur Absicherung wichtig ist.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Videobeitrag mit Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Großkopf

    Aktuelles Urteil – 150.000 Euro Schadenersatz wegen Infektion bei der Blutentnahme

    HDI Video Screenshot

    Das Landesarbeitsgericht Nürnberg hatte über die Schadenersatzklage einer HCV-infizierten medizinischen Fachangestellten gegen ihren Arbeitgeber zu entscheiden, weil in dessen Praxis keine Blutentnahmen mit sicheren Spritzensystemen vorgenommen werden konnten.

    Mehr...

    Die Gesundheitsausgaben in Deutschland haben im Jahr 2017 erstmals die Marke von 1 Milliarde Euro pro Tag überschritten. Für 2017 prognostiziert das Statistische Bundesamt (Destatis) einen Anstieg der Gesundheitsausgaben gegenüber 2016 um 4,9 % auf 374,2 Milliarden Euro.

    Mehr...
  • Gefahr für niedergelassene Ärzte und Ärztinnen

    Krankentagegeld: Geringe Tätigkeit in der Praxis kann Zahlung gefährden

    Selbstständige Ärzte, die privates Krankentagegeld beziehen und trotzdem arbeiten, müssen aufpassen, denn sie können den Anspruch schnell verlieren. Wir erklären, was erlaubt ist und was nicht.

    Mehr...
  • Wer auf häusliche Pflege angewiesen ist, hat oft schon genug Probleme zu bewältigen. Besonders frustrierend ist es dann, wenn der Pflegevertrag alles andere als kundenfreundlich ist. Worauf Betroffene achten sollten.

    Mehr...
  • Wissenschaftlerin arbeitet im Labor am Mikroskop

    Es sind die spektakulären und für jeden Leser dramatischen Headlines, wie „falsches Bein operiert“, „Patient verwechselt“ oder „Patient aus Narkose nicht erwacht“, die regelmäßig in der Presse landen, wenn es um Ansprüche gegen Ärzte geht.

    Mehr...

    Seit 2015 gibt es neben den hälftig durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragenen Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ein einkommensabhängiger Zusatzbeitrag. Je nach Wirtschaftlichkeit einer Versicherung kann dieser kassenindividuell festgelegte Beitrag mitunter sehr unterschiedlich ausfallen.Das belegt auch eine aktuelle Statistik.

    Mehr...
  • Zum Jahresbeginn müssen Praxisinhaber aufpassen: Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz ist die größte Rentenreform seit 50 Jahren und sorgt für Wirbel in der Gesundheitsbranche. Aufgrund fehlender Informationen oder fehlendem Wissen, haben sich nur wenige Arbeitgeber um dieses Thema gekümmert. Das neue Gesetz kann bis zu einem Zeitraum von 30 Jahren Nachhaftung bringen. Diese Punkte sollten Praxischefs beachten.

    Mehr...
  • Die niedrigen Zinsen machen der Versicherungsbranche weiterhin stark zu schaffen. Das hat auch Folgen für Verbraucher: Rund drei Dutzend Anbieter von Lebensversicherungen reduzieren im Jahr 2018 die laufende Verzinsung.

    Mehr...
  • Vor den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD zum Thema Gesundheit hat sich der GKV-Spitzenverband mit Forderungen nach einem festen Sprechstundenkontingent für gesetzlich Versicherte gemeldet. Außerdem soll die bevrozugte Terminvergabe an Privatpatienten sanktioniert werden. Die Vertreter der Ärzteschaft haben bereits reagiert.

    Mehr...
  • Für entstandene Ausfälle und Schäden in der Praxis

    Worstcase Betriebsunterbrechung: So bezahlt der Versicherer schnell

    Eine Erhebung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigt: Etwa ein Drittel der Kosten bei Sachschäden werden durch Betriebsunterbrechungen verursacht. Dennoch sind viele Ärzte gar nicht oder nicht ausreichend versichert.

    Mehr...