PKV

  • Anfang des Jahres haben die privaten Versicherer mit enormen Beitragserhöhungen Schlagzeilen gemacht, Experten befürchten, dass sich das Szenario im kommenden Jahr wiederholen könnte. Allerdings haben die PKV-Unternehmen bei den Ärztetarifen auch enorme Anstrengungen gemacht, um vor allem die Altersbeiträge einigermaßen stabil zu halten.

    Mehr...
  • In Bayern wird demnächst der Fall eines Arztes verhandelt, der sich mit seiner Krankenkasse um die Übernahme von Behandlungskosten für einen Klinikaufenthalt streitet. Er hat sich in einer “gemischten Krankenanstalt” ohne Zusage der PKV behandeln lassen. Ein Fehler, vor dem Ärzte auch ihre Patienten warnen sollten.

    Mehr...
  • Wenn der Hausarzt die Gesundheitsdaten sammelt

    Immer mehr Patienten befürworten Gesundheitstarife

    Kritikern sind sie wegen der notwendigen Datenerfassung ein Dorn im Auge, bei den meisten Patienten stoßen sie aber auf Zustimmung: Laut einer aktuellen Umfrage plädieren immer mehr Menschen für Gesundheitstarife in der Krankenversicherung. Die Zustimmung wäre besonders groß, wenn der Hausarzt die Daten sammelt.

    Mehr...
  • Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte ist rechtmäßig, das hat zumindest das Landessozialgericht Baden-Württemberg in einem Grundsatzurteil entschieden. Allerdings stellte das Gericht auch klar, dass Behörden hier nicht beliebig viele Daten sammeln dürfen.

    Mehr...
  • Einige PKV-Anbieter locken im Rahmen von Gruppentarifen mit günstigeren Beiträgen und Bedingungen. Solche speziellen Tarife haben für Ärzte klare Vorteile.

    Mehr...
  • Im Gesundheitssystem sind den Deutschen drei Dinge am wichtigsten: der gleiche Zugang zu Leistungen, schnelle Arzttermine und die sichere Versorgung mit Medikamenten. Die Kosten treten dagegen überraschend in den Hintergrund.

    Mehr...
  • Viele Ärzte sind über-, unter- oder falschversichert. Der Vertrag muss geändert, notfalls ein neuer Versicherer gesucht werden. Doch oftmals gestaltet sich der Wechsel der Versicherung gar nicht so einfach wie erhofft.

    Mehr...
  • Fast 1.000 Hinweise auf Unregelmäßigkeiten

    Missbrauchsbekämpfungsstelle fordert drei Millionen Euro zurück

    Seit 2004 verfolgen die AOK Nordost und ihre Missbrauchsbekämpfungsstelle Fehlverhalten im Gesundheitswesen und arbeiten dabei eng mit den Ermittlungsbehörden zusammen. Mit Erfolg: 2014/2015 forderten sie insgesamt drei Millionen Euro für die Versicherer zurück.

    Mehr...
  • Leistungen gut, Service schlecht

    Das sind die besten Privaten Krankenversicherer 2016

    Ob Grund-, Standard- oder Topschutz – vor Abschluss einer privaten Krankenversicherung ist für Ärzte neben dem Leistungs- auch ein Preisvergleich dringend geboten. Versicherungsnehmer zahlen so im besten Fall nur die Hälfte. Im Service zeigen allerdings viele Versicherer starke Defizite.

    Mehr...
  • Viele Behandlungen müssen vor einer Kostenübernahme erst von der Krankenkasse genehmigt werden. Jedoch darf sich die Bearbeitung nicht zu lange verzögern. Ist nach drei Wochen noch keine Antwort eingetroffen, kann die medizinische Maßnahme als genehmigt gelten.

    Mehr...