Versorgungswerke

  • Es verstößt gegen den Grundsatz der Honorarverteilungsgerechtigkeit, wenn Vertragsärzten, die nach Vollendung des 65. Lebensjahres an der Erweiterten Honorarverteilung teilnehmen und weiterhin vertragsärztlich tätig sind, Versorgungsbeiträge abgezogen werden. Dies entschied der 4. Senat des Hessischen Landessozialgerichts.

    Mehr...
  • Unflexibler, aber ergiebiger

    Was Ärzte über ihre Rente wissen sollten

    Wieviel Rente bekomme ich, welche zusätzlichen Leistungen bieten mir die 18 regionalen Versorgungswerke der Ärzte? Stiftung Warentest hat die Altersversorgung genauer unter die Lupe genommen.

    Mehr...
  • Doctolib

    Medizinische Einrichtungen sind täglich mit Herausforderungen konfrontiert. Eine leistungsfähige Lösung dafür ist der Terminmanagementservice von Doctolib.

    Mehr...

    Versorgungswerke sollen ihren Mitgliedern im Rentenalter ein sorgenfreies Leben ermöglichen. Doch mit welcher Rendite ist wirklich zu rechnen?

    Mehr...
  • Berufsständische Versorgungswerke für Ärzte

    Auswirkung des Niedrigzinses auf die ärztliche Altersversorgung

    Die inzwischen fast 10-jährige Niedrigzinsphase beeinträchtigt die Ertragssituation der Versorgungswerke nachhaltig. Auch in den kommenden Jahren ist keine wesentliche Besserung in Sicht. Daher sollten Ärzte die zugesagte Versorgung regelmäßig auf den Prüfstand stellen, um frühzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen zu können.

    Mehr...
  • Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zusatzversicherungen im Gesundheitsbereich – Risikoschutz und Vorsorge werden hierzulande großgeschrieben. Umso wichtiger sind Entscheidungshilfen für den Verbraucher, wie der erstmalig vergebene Award „Deutschland Beste Versicherungen“. Insgesamt 30 Preisträger wurden ausgezeichnet.

    Mehr...
  • Doctor or physician writing diagnosis

    Neben Fehlern im Bereich der eigentlichen medizinischen Behandlung können auch Organisationsfehler als grobe Behandlungsfehler zu werten sein. Praxisinhaber sind daher verpflichtet, durch geeignete organisatorische Maßnahmen Gefahren und Fehlerquellen zu vermeiden.

    Mehr...

    Wer seine Versicherungen nur noch über das Smartphone verwalten will, hat viele Optionen. Immer mehr Unternehmen bieten sogenannte Makler-Apps an. Doch halten die digitalen Anwendungen, was sie versprechen?

    Mehr...
  • Wissenswertes rund um das Versorgungswerk

    Ärzteversorgung: Trügerische Sicherheit birgt Risiken

    Viele Ärzte wähnen sich, was ihre Altersvorsorge betrifft, in einer falschen Sicherheit. An einen bestimmten Lebensstandard gewöhnt, gehen die meisten davon aus, dass dieser durch Pflichtelemente wie das Versorgungswerk und ggf. öffentliche Zusatzversorgungen (KZVK/ZVK/VBL) auch für den Ruhestand gesichert ist – liegen jedoch meistens falsch.

    Mehr...
  • Wer sich beim Spaziergang an einem Sonntag verletzt, kann das unter Umständen als Arbeitsunfall von seiner Versicherung anerkennen lassen. Entscheidend ist nämlich nicht der Tag oder der Ort, sondern der Hintergrund des Geschehens.

    Mehr...
  • Berufsständische Versorgungswerke sichern Ärzte und andere Freiberufler im Alter oder bei Invalidität finanziell ab. Ändert sich die Jobsituation, wird die Mitgliedschaft jedoch oft aufgegeben. Sind die erstatteten Beiträge dann zu versteuern?

    Mehr...
  • Europas Versicherer müssen die Öffentlichkeit erstmals darüber informieren, wie gut sie für Krisen gerüstet sind. Die ersten Berichte liegen jetzt vor – mit eher durchwachsener Resonanz.

    Mehr...