Zusatzversicherungen

  • So wappnen Sie sich für unschöne Gerichtsverfahren

    Warum Rechtsschutz für Ärzte keine „Luxuspolice“ ist

    Krankenkassen, Versicherungen – ja selbst die eigenen Patienten sorgen immer wieder dafür, dass sich Ärzte vor Gericht verantworten müssen. Ein trauriger Befund. Doch zumindest lässt sich das Risiko hoher Prozesskosten minimieren.

    Mehr...
  • Mit einem Lagerfeuer lösten Bergsteiger kürzlich einen Waldbrand am Jochberg aus. Die Kosten für den Einsatz von Feuerwehr und Rettung belaufen sich auf mehrere hunderttausend Euro. Ob die Haftpflichtversicherung der Männer dafür aufkommt, ist fraglich. Wer grob fahrlässig einen Schaden verursacht, muss zumindest mit Leistungskürzungen rechnen.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Reputations-Rechtsschutz

    Hilfe bei Angriffen auf die Reputation

    Hände halten Schutzschild hoch

    Eine negative Bewertung über einen Arzt ist schnell geschrieben und gepostet – mit teils fatalen Folgen für den Mediziner. Auch wenn die Möglichkeiten, dagegen vorzugehen, begrenzt sind: Mit dem Zielgruppen-Baustein für niedergelassene Ärzte und Heilberufe von ROLAND Rechtsschutz, Partner von HDI, können sich Mediziner zur Wehr setzen.

    Mehr...
    So können Sie trotzdem noch sparen

    Pflegetagegeld: Auch Ärzte müssen jetzt mehr zahlen

    Viele Versicherte erhielten kurz vor Jahresende wenig erfreuliche Briefe ihres Versicherers: Die Pflegetagegeld-Policen wurden zum 1. Januar 2017 saftig erhöht. Auch Ärzte müssen bei ihrer privaten Vorsorge jetzt tiefer in die Tasche greifen.

    Mehr...
  • Kunden bevorzugen persönliches Gespräch

    Digitale Kommunikation mit Versicherungen? Nein danke!

    Immer mehr Versicherungen ermöglichen es ihren Kunden Verträge digital zu unterschreiben, programmieren Kunden-Apps und bieten Online-Kommunikation per Livechat oder ähnliche Lösungen an. Doch die Kunden wollen das gar nicht.

    Mehr...
  • Günstige Prämien sind nicht immer empfehlenswert, allerdings gibt es durchaus lohnende Ausnahmen. Ein Vergleich rechnet sich vor Abschluss des Vertrages jedenfalls immer, wie ein aktueller Test in vier Versicherungskategorien zeigt.

    Mehr...
  • Paragrafen über einem Tablett

    Arztbewertungsportale wie jameda.de oder sanego.de sind nach Ansicht des BGH grundsätzlich geeignet, zu mehr Leistungstransparenz im Gesundheitswesen beizutragen. Zwar wird die Gefahr negativer Bewertungen für die Reputation des bewerteten Arztes erkannt, aber wie steht es um die Effektivität des Reputationsschutzes des Arztes?

    Mehr...

    Bei Versicherungen gilt eine Informationspflicht – so will es das Gesetz. Auch Angaben zu gutgeschriebenen Überschüssen gehören dazu. Betroffene können im Ernstfall sogar Beschwerde einlegen.

    Mehr...
  • Gemälde machen sich nicht nur an den Praxiswänden gut. Wer etwas tiefer in die Tasche greift, kann in Kunst auch als Wertanlage investieren. Bei den gegenwärtigen Niedrigzinsen ist das sogar im Trend. Allerdings ist ab einem gewissen Wert eine Kunstversicherung ein Muss.

    Mehr...
  • Wird eine Pflegeversicherung nicht genutzt, ist das Geld in der Regel weg. Neue flexible Rentenpolicen sind die Alternative, denn sie leisten auch im Pflegefall. Wer nicht pflegebedürftig wird, erhält eine höhere Rente.

    Mehr...
  • Ärzte haben meist sehr wenig Zeit und zudem auch selten Lust, sich von einem Versicherungsberater bei der Wahl der Policen helfen zu lassen. In Zeiten des Internets braucht es schließlich keinen Fachmann mehr für den Tarifvergleich. Tatsächlich locken im Netz gewaltige Rabatte, aber auch große Stolperfallen. Wir zeigen, welche Vergleichsportale am ehesten zu empfehlen sind.

    Mehr...
  • Kfz-, Hausrat-, Praxis-, Renten- oder Lebensversicherung: Es gibt wohl keinen Bundesbürger, der nicht mindestens drei Versicherungen auf seinen Namen laufen hat. Und die Tendenz, sich und seine Liebsten vor drohenden Gefahren finanziell abzusichern, steigt. Für die Versicherungswirtschaft ein lohnendes Geschäft. Wir stellen die umsatzstärksten Versicherungskonzerne in Deutschland vor.

    Mehr...