Praxisverkauf

Praxiskauf: Praxiswert berechnen, Steuerfallen vermeiden

Vorsicht beim Praxiskauf und -verkauf: Das Finanzamt lässt Ärzte und Zahnärzte nicht länger den ganzen Kaufpreis einer Praxis in den Jahren nach dem Erwerb abschreiben. Michael Arnold, Rechtsanwalt und Steuerberater in Villingen-Schwenningen, kennt die Details der Regelung.

Zwar streiten sich auch Gutachter über die richtigen Methoden der Praxisbewertung vor einem Verkauf, aber auf einige Dinge konnte sich der Arzt bzw. Zahnarzt dennoch verlassen. Bislang wurde der Kaufpreis einer Praxis immer unterteilt in einen

  • Substanzwert für die Praxiseinrichtung, medizinisch-technische Geräte, Materialien, et cetera. Damit werden die vorhandenen und zählbaren Betriebswerte bei der Praxisabgabe abgelöst. Der Substanzwert bildet die Basis der Praxiswertermittlung
  • sowie in den „Goodwill“, also den immateriellen Praxiswert. Mit dem Goodwill bezahlt man dafür, dass die Praxis etabliert ist und der Erwerber schon einen guten Stamm an Patienten und dessen guten Ruf übernimmt.

Goodwill als Streitpunkt beim Praxisverkauf

Über die Höhe des jeweligen Wertes wird natürgemäß ziemlich viel diskutiert. Denn der Goodwill beinhaltet für den Nachfolger ein gewisses Risiko. Schließlich hat er keine Garantie dafür, dass Patienten und bewährte Mitarbeiter nach der Abgabe wirklich bleiben.

Finanzamt ließ Abschreibung aller Bestandteile zu

Doch zumindest auf die steuerliche Seite war Verlass. Sowohl der Substanzwert als auch der Goodwill sind steuerlich betrachtet abnutzbare Wirtschaftsgüter eines Unternehmens. Damit können sie abgeschrieben werden. Die Abschreibungsdauer nach einem einem Praxiskauf beträgt dann meist drei bis fünf Jahre.

Neu ist jetzt, dass der Fiskus – einer Verfügung der Oberfinanzdirektion Koblenz (Az.: S 2134 a A – St 314) folgend – nicht länger die Auffassung vertritt, alle Bestandteile eines Praxiskaufpreises seien tatsächlich abschreibungsfähig. In überversorgten Gebieten sei der mit einer Vertragsarztzulassung verbundene wirtschaftliche Vorteil einer selbstständigen Bewertung zugänglich. Da die Vertragsarztzulassung generell zeitlich unbegrenzt erteilt werde, kämen Absetzungen für deren Abnutzungen auch nicht länger in Betracht.

Erwerb immaterieller Werte ist kein Praxiskauf

Die Oberfinanzdirektion Koblenz sieht sich durch ein Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 23. September 2004 (Az.: 13 K 412/01) bestätigt. In dem Urteilsfall erhielt der ausscheidende Arzt dafür einen Geldbetrag, dass er seinen Nachfolger in der Gemeinschaftspraxis gegenüber den Zulassungsinstanzen als seinen favorisierten Nachfolger angegeben hatte. Andere Wirtschaftsgüter hatte der neu eintretende Arzt beim der Abgabe nicht erworben.

Nach Ansicht des Finanzamts handelte es sich bei der Praxisabgabe nicht um einen normalen Praxisverkauf. Da der Arzt nur immaterielle Werte erworben habe, sei eine Abschreibung rechtlich nicht möglich. Der Arzt klagte gegen diese Auffassung – und verlor.

Verfahren bestätigt Finanzamt

Das Niedersächsische Finanzgericht sah in der angeblichen Praxisabgabe einen isolierten Erwerb der Vertragsarztzulassung. Den Kaufpreis habe der Mediziner nicht für den Praxiskauf geleistet, sondern um den wirtschaftlichen Vorteil aus der Vertragsarztzulassung zu erwerben. Das sei rechtlich in Ordnung, aber: Die Vertragsarztzulassung sei grundsätzlich zeitlich unbegrenzt. Deshalb seien Absetzungen für Abnutzung nicht möglich.

Anzeige

Telematikinfrastruktur: Vorbereitungen für bundesweiten Roll-out in vollem Gange

Wenn am 1. Juli 2017 der flächendeckende Roll-out startet, sollten Ärzte gut informiert sein, und vor allem nicht zu lange mit der TI-Anbindung warten. Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Existenzsicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung – unverzichtbar für jeden Arzt


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Bundesfinanzhof

Freibetrag für Praxisverkauf greift nur einmal


Anzeige