Buchtipp der Woche

Warum der Kapitalismus immer wieder scheitert

Am 13. Mai 2016 ist das aktuelle Buch „Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen“ der Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik erschienen. Das Buch hat es binnen weniger Tage auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. Tatsächlich könnte die Thematik brisanter und aktueller nicht sein. Unser Buchtipp der Woche.

Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Marc Friedrich und Matthias Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie untersuchen, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet. Die beiden Autoren nehmen dabei kein Blatt vor den Mund und sprechen Klartext.

Anders als ihre Verfechter behaupten, sorgen unregulierte Finanzmärkte gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Friedrich & Weik erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann und warum es überhaupt immer wieder Wirtschaftskrisen gibt. 

Die Autoren:

Marc Friedrich studierte Internationale Betriebswirtschaftslehre und beschäftigte sich intensiv mit der Wirtschaft und den Finanzmärkten. Matthias Weik hat „International Business“ in Australien studiert und erfolgreich abgeschlossen. Er befasst sich seit über einem Jahrzehnt eingehend mit der globalen Wirtschaft und ihren Finanzmärkten. Gemeinsam halten sie seit mehreren Jahren Seminare und Fachvorträge bei Unternehmen, Verbänden, Stiftungen, auf Kongressen, Fachmessen, sowie an Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland. Marc Friedrich und Matthias Weik sind seit Jahren gern gesehene Wirtschaftsexperten bei Print, Funk und Fernsehen.


„Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen“
Eichborn Verlag
384 Seiten
ISBN: 978-3847906056
Ersterscheinung: 13.05.2016

19,99 € inkl. MwSt.

Anzeige

Mehr Freiraum für Patientengespräche

Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrati... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Infos zur Haftpflicht + Buchtipp

Der medizinische Behandlungsfehler


Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


Fristen unbedingt beachten

Steuertermine 2018: Ein Überblick für Praxisinhaber


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Sozietätsverbot gekippt

Partnerschaft zwischen Arzt und Anwalt erlaubt


Anzeige