Nicht blind zugreifen

Was bei der Finanzberatung zu beachten ist

Finanzprodukte gibt es viele. Kaum ein Anleger kann sich in diesem Dschungel zurechtfinden. Finanzberater können bei der Auswahl helfen. Das entbindet den Kunden aber nicht von seiner Verantwortung.

(dpa/tmn) Die erste Empfehlung ist nicht immer die Beste. Das gilt insbesondere bei Finanzprodukten. «Nicht jedes Finanzprodukt passt auch zu jedem Verbraucher», erklärt Florian Weiterer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Anleger sollten ihre Entscheidung also nicht überstürzt treffen. «In allen anderen Lebensbereichen nehmen sich Verbraucher für Produktvergleiche viel Zeit», sagt Weiterer. «Das muss auch bei Finanzprodukten gelten.»

In der Finanzberatung müssten Anleger auch die Bereitschaft zur Transparenz mitbringen. «Verbraucher müssen einem Berater viel über sich erzählen», stellt Weiterer fest. Sie müssten nicht nur ihre finanziellen, sondern auch die familiären Verhältnisse offenlegen, etwa ob Unterhaltspflichten bestehen. «Das erzählt man ja nicht unbedingt jedem.»

Der Berater müsse den Kunden aber durchleuchten, um ihn umfassend beraten zu können. «Er muss nicht nur die finanziellen Verhältnisse und die Anlageziele abfragen», erklärt Weiterer. Wichtig seien auch die Risikobereitschaft und -tragfähigkeit und die Erfahrungen, die ein Anleger überhaupt habe. «Erst wenn diese Angaben vorliegen, kann ein Produkt empfohlen werden.»

Die Finanzaufsicht könne zwar prüfen, ob Finanzprodukte generell geeignet sind. «Der Geeignetheitstest trifft aber keine Aussage dazu, unter mehreren geeigneten Empfehlungen die passendste zu identifizieren.» Verbraucher dürften nicht vergessen: «Sie haben eine eigene Verantwortung für ihre Vermögensanlagen.»

Anzeige

Es darf ein bisschen mehr sein – wenn aus kleinen Missgeschicken dramatische Fälle entstehen

Ganz häufig sind es kleine Unaufmerksamkeiten in der Praxis, die – aus einem kleinen Fehler – weitreichende und große Schadenfälle entstehen lassen. Mehr
Author's imageSteven OhleProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Medikamente gegen seltene Krankheiten im Fokus

Pharma: Mehr Wachstum bei verschreibungspflichtigen Medikamenten erwartet


Deutlicher Anstieg der Investitionen im Gesundheitssektor

Run auf börsennotierte Healthcare-Unternehmen


Zusammenhang von Redite und Risiko unbekannt

Studie: Große Wissenslücken zum Thema Finanzen


Hype um virtuelle Münzen

Bitcoin: Eine Währung für Zocker und Systemkritiker?


Grafik der Woche

Das Risiko für Altersarmut steigt


Anzeige