Anlage voller Tücken

Was Lebensversicherungen noch wert sind

Die Lebensversicherung als Anlageprodukt steckt voller Tücken. Die Policen sind in der Regel mit enormen Kosten belastet und unflexibel. Vor allem verstehen es die Versicherer, die wahre Rendite solcher Investments zu verschleiern.

Wurde die Lebensversicherung ursprünglich dazu eingesetzt, um beim Ableben des Versicherten die Hinterbliebenen zu versorgen, gilt sie heute oft immer noch als Vorsorgeinstrument mit sicherer Rendite. Doch die laufende Verzinsung einer Lebensversicherung, also die Summe aus Garantiezins und Überschussbeteiligung, sagt wenig über die Rendite des Kunden aus.

Von der Prämie für eine Lebensversicherung ziehen die Versicherer ihre Kosten für Verwaltung, Provision und Risiko ab. Verzinst werden je nach Gesellschaft und Alter des Kunden oft nur 70 Prozent. Die durchschnittliche laufende Verzinsung der Branche von 4,2 Prozent auf den Sparanteil entspricht in diesem Fall lediglich rund 2,0 Prozent.

Die laufende Verzinsung ist nicht garantiert, sondern wird von den Versicherern jedes Jahr neu festgesetzt. Seit dem Jahr 2000 ist sie um rund 40 Prozent gesunken. Garantiert für die gesamte Laufzeit ist lediglich eine vorgeschriebene Mindestverzinsung von gerade einmal 2,25 Prozent für Neuverträge, wohlgemerkt auf den Sparanteil des Beitrags. Berücksichtigt man noch die jährliche Inflation von rund 2,5 Prozent, tendiert die Rendite schnell gegen Null.

A&W-Tipp

Die Kapitallebensversicherung als Kombination von Geldanlage und Todesfallvorsorge lohnt nicht immer. Prüfen Sie deshalb, ob Ihre laufenden Lebens- und Rentenversicherungen sich noch rechnen. Im Zweifelsfall sichern Sie sich besser mit einer Risikolebensversicherung und einer passenden Geldanlage ab.

Andreas Kätsch ist unabhängiger Finanzberater in Köln. Sie erreichen ihn unter Telefon: 0221 8874768, Fax: 0221 8874756 und eMail: kaetsch@lk-finanz.com

 

FeedbackSenden
Anzeige

Kürzungen durch die PKV unter Verweis auf „medizinische Notwendigkeit“ – so können Sie reagieren

Ärzte freuen sich eigentlich über Privatpatienten. Doch leider gestaltet sich die Erstattung der Forderungen durch die Kostenträger manchmal etwas schwierig. Wir geben Praxisinhabern Tipps, wie sie... Mehr
Author's imageDr. Siegfried HammerlGeschäftsführer bei PAS Dr. Hammerl

Weitere Artikel zum Thema:

Lebensversicherung für Ärzte

Absicherung von Familienangehörigen


Absicherung für den Ernstfall

Risikolebensversicherung: Absicherung für die Familie


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Lebensversicherungen

Lebensversicherungen lohnen immer weniger!


Anzeige
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten
Drucken