Großpraxen

Wie Sie haftungsrechtliche Risiken vermeiden können

Seit dem Inkrafttreten des Vertragsarztrechtsänderungsgesetzes (VÄndG) im Jahr 2007 ist im niedergelassenen Arztsektor eine enorme Entwicklung im Hinblick auf größere Praxiszusammenschlüsse zu verzeichnen.

Sachverhalt

Die durch den Gesetzgeber neu geschaffenen Spielräume werden zunehmend genutzt: Der Trend geht immer mehr in Richtung Großpraxis.

Niedergelassene Ärzte schließen sich zu großen Berufsausübungsgesellschaften zusammen. Für solche Zusammenschlüsse gibt es die verschiedensten Gründe. Die Größe der Praxis wird mit einer Deckungssumme in Höhe von 10 Mio. Euro 3-fach maximiert für Personen-, Sach- und Vermögensschäden p. a. berücksichtigt. Doch sollte hier die Berufshaftpflichtversicherung nicht vernachlässigt werden. Häufig wird vergessen, den Berufshaftpflichtvertrag zu prüfen und ggf. anzupassen. Oftmals sind die Ärzte sogar bei unterschiedlichen Gesellschaften versichert. So können eventuelle Deckungslücken, wie beispielsweise durch unterschiedliche Bedingungen oder Deckungssummen, bei einem eingetretenen Schadensfall für einzelne Partner existenzbedrohend werden. Um Sie hiervor zu schützen, bietet HDI ein sogenanntes Großpraxenkonzept an.

Großpraxenkonzept

Wenn Sie eine ärztliche Großpraxis mit mindestens zwei weiteren Partnern betreiben, dann kann dieses Konzept die richtige Lösung für Sie sein.

Die risikorelevanten Informationen für Ihre Praxis werden mit Zuhilfenahme nur einer Risikoanalyse für das Gesamtkonstrukt abgefragt. Hier wird sichergestellt, dass alle in der Praxis tätigen Ärzte benannt werden. Der Versicherungsschutz wird in einem Gesamtvertrag für die ganze Praxis berücksichtigt. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass die Vertragsbetreuung sowie die Schadenbearbeitung aus einer Hand erfolgt. Bei Rückfragen zu Ihrem Vertrag bzw. Versicherungsschutz oder aber auch zu einem möglichen Schadenfall müssen Sie zukünftig nur einen Sachbearbeiter ansprechen. Ergeben sich im Laufe der Vertragszeit Risikoerweiterungen oder Veränderungen, so wird die Anpassung in nur einem Vertrag erforderlich. Sollten weitere Inhaber oder Teilhaber in Ihre Praxis einsteigen, genießen diese sogar einen prämienfreien Versicherungsschutz bis zu zwei Monate (subsidiär, das bedeutet, der hier haftende Versicherer vergütet dabei nur den Schaden, der durch eine andere Versicherung nicht gedeckt ist).

Darüber hinaus ist sogar für alle Partner und neu einsteigende Inhaber eine sogenannte DIC/DIL-Deckung, bei der Konditions- und Deckungssummendifferenzen des alten und des neuen Vertrages nahtlos geschlossen werden, bis zu einem Jahr (gegen Zuschlag) möglich. Der Größe der Praxis wird mit einer Deckungssumme in Höhe von 10 Mio. Euro 3-fach maximiert für Personen-, Sach- und Vermögensschäden p. a. Rechnung getragen.

Durch die vorgenannten Aspekte minimieren Sie Ihren Verwaltungsaufwand erheblich und sind in Bezug auf Ihre Berufshaftpflichtversicherung stets auf der sicheren Seite.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick

  • Ein Vertrag, der alle Besonderheiten der Praxis berücksichtigt
  • Eine Risikoanalyse für das Gesamtkonstrukt
  • Vertragsbetreuung in einer Hand
  • Deckungssumme 10 Mio. Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden 3-fach maximiert für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres
  • 3-jährige Vertragsdauer ohne Zuschlag
  • Gesamtbetrachtung des Risikos (Ausgleichsmöglichkeit bei Vorschadenbelastung einzelner Partner)
  • Vermeidung von Deckungslücken bei Praxisverflechtungen
  • Risikoanpassungen/-erweiterungen nur in einem Vertrag notwendig
  • Anpassung personeller Veränderungen in nur einem Vertrag
  • prämienfreie Mitversicherung neu einsteigender Inhaber und Teilhaber bis zu 2 Monate (subsidiär)
  • DIL/DIC-Deckung (Konditionen- und Deckungssummendifferenz-Deckung) für alle Partner sowie für neu einsteigende Inhaber und Teilhaber bis zu einem Jahr (gegen Zuschlag) möglich
  • Schadenbearbeitung aus einer Hand
  • Das Konzept findet für alle Praxen Anwendung, die gesamtschuldnerisch haften

Autorin: Anna KochProduktmanagement Heilwesen-Berufshaftpflicht, HDI Versicherung AG, Hannover
The following two tabs change content below.

Steven Ohle

Steven Ohle

Produktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Steven Ohle ist bei der HDI Vertriebs AG in Hannover als Projektleiter für die Kooperation mit arzt-wirtschaft.de verantwortlich.

Seit 2018 betreut Steven Ohle die Berufsgruppen der Freien Berufe mit dem Schwerpunkt Ärzte und Gesundheitsfachberufe.

Steven Ohle

Letzte Artikel von Steven Ohle

(alle ansehen)

Anzeige

Cyberattacke kann Arzt die Reputation kosten

Wenn Praxen zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen werden, stehen Geld, Zeit und Patientendaten auf dem Spiel. Mehr
Author's imageSteven OhleProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Aufklärungsverpflichtung für Ärzte

Berufshaftpflicht für Ärzte – versicherungsrechtliche Konsequenzen


Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte


Urteil

Arzt haftet für das Verharmlosen von Risiken


Anzeige