Themenspezial Zahnärzte

  • Ergebnisse aus einem europäischen Ländervergleich

    Zahnärztliche und zahntechnische Vergütung beim Zahnersatz

    Die zahnärztliche Behandlung in Deutschland ist besonders teuer – mit diesem Vorurteil haben viele Zahnärzte zu kämpfen. Tatsächlich liegt Deutschland hier im Mittelfeld, bei einigen unserer Nachbarn ist die Behandlung deutlich teurer.

    Mehr...
  • Die gesetzliche Unfallversicherung muss nur die Kosten übernehmen, die tatsächlich durch einen Arbeitsunfall verursacht wurden. Kosmetische Folgebehandlungen gehören allerdings nicht dazu. Das hat das Landessozialgericht Baden-Württemberg in einem aktuellen Urteil festgestellt.

    Mehr...
  • Mediziner wollte sich um Pflichtteil drücken

    Zahnarzt bietet Sohn Sportwagen statt Erbe an

    Ein Nissan GTR X im Tausch gegen den Erbteil – diesen Deal schloss ein Zahnmediziner mit seinem Sohn ab. Der junge Mann war zunächst begeistert, überlegte es sich allerdings bald anders. Allerdings hatte er den Erbverzicht da schon schriftlich bestätigt und musste klagen.

    Mehr...
  • Bundeszahnärztekammer und Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte erbitten Hilfe

    Spendenaufruf für Haiti

    Das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete (HDZ) bittet um Spenden, um Einwohner in Carefour/Haiti schnell mit Wasser, Nahrungsmitteln und Medikamenten versorgen zu können. Das HDZ hat hier 2013 den Bau einer Schule unterstützt, während des Hurrikans „Matthew“ bot sie vielen Menschen Schutz. Viele Häuser in der Umgebung wurden zerstört.

    Mehr...
  • Patienten treten heutzutage so selbstbewusst wie noch nie auf. Dennoch entbindet das einen Arzt nicht von seiner Verantwortung. So muss der Arzt eine Behandlung, die gegen medizinische Standards verstößt, ablehnen, auch wenn der Patient sie ausdrücklich verlangt. Tut er das nicht, kann es teuer für ihn werden. Auch eine umfassende ärztliche Aufklärung schützt ihn nicht vor entsprechenden Schadenersatzforderungen.

    Mehr...
  • Zahnaufhellungen sind keine Heilbehandlung, sondern eine Schönheitskorrektur. Diese Meinung vertrat ein Finanzamt gegenüber einem Zahnarzt und forderte Umsatzsteuer für die entsprechenden Leistungen. Der Fall landete vor Gericht.

    Mehr...