Wirtschaftsnachrichten für Ärzte | ARZT & WIRTSCHAFT
In Kooperation mit Deutsche Bank
db HealthCare – Unsere Expertise für Ihren Erfolg
Inhaltsverzeichnis

Wir zeigen Ihnen jetzt 7 Schritte zur Digitalisierung der Praxis, um neue wie bestehende Abläufe umzustellen oder weiter zu optimieren.

1. Website zur Praxis

Eine aussagekräftige Website bildet die Visitenkarte online, reduziert Rückfragen vor einem Besuch und ist für die digitale Praxis unumgänglich. Neben Basisinformationen wie Öffnungszeiten und Kontaktdaten sollten dort auch konkrete Leistungen sowie ergänzende Qualifikationen alltagsnah für Patientinnen und Patienten beschrieben sein. Nutzen Sie die Website zur persönlichen Vorstellung und stärken Sie das Vertrauen in Ihre Kompetenzen!

2. Online-Terminbuchung

Das Angebot, Termine online zu buchen, kann bei der Wahl seiner Ärztin oder seines Arztes mittlerweile entscheidend sein. Die digitale Terminverwaltung erleichtert die Planung, lässt dem Praxisteam mehr Zeit für andere Aufgaben und ermöglicht automatisierte Erinnerungen. Externe Portale oder die technische Integration in der eigenen Praxissoftware sind dabei denkbar. Damit minimieren Sie doppelte Buchungen oder vergessene Termine!

Über 60 % der Praxen bieten Patienten digitale Angebote wie Online-Terminvereinbarung.

 PraxisBarometer Digitalisierung im Auftrag der KBV, 2023

3. Digitale Abrechnung

Die Abrechnung mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) bzw. Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) werden immer komplexer und ändern sich meist quartalsweise. Software unterstützt die korrekte Abrechnung in der digitalisierten Praxis. Zu beachten ist, dass sowohl das Abrechnungsprogramm als auch die Software für mobile Lesegeräte von der KV bzw. KZV zertifiziert und auf aktuellem Stand sind. Verwalten Sie Rechnungen digital und verschlanken Sie Prozesse rund um Ihre Vergütung!

4. Digitales Personalmanagement

Mit Software zur Personalplanung lässt sich die interne Verwaltung optimieren und die Schichten innerhalb des Praxisteams nachvollziehbar aufteilen. In der digitalisierten Praxis sind Arbeitszeiten ebenso wie Krankenstand und Urlaub übersichtlich im System hinterlegt und lassen sich für Berechtigte abrufen oder anpassen. Behalten Sie sowohl die Dienstpläne als auch Ihre eigenen Sprechstunden online jederzeit im Blick!

5. Praxisverwaltungssysteme

Verbessern Sie Ihre Prozesse mit einem leistungsstarken Praxisverwaltungssystem (PVS) – speziell für Praxen entwickelte Digital-Tools bündeln u. a. Behandlungsdaten, Arzneimitteldatenbank, Materialbestellungen und mehr in einem zentralen System – natürlich datengeschützt und rechtskonform. Digitalisieren Sie die wichtigsten Daten und sparen Sie damit Zeit und Ressourcen!

6. E-Rezept, ePA & eGK: Elektronische Anwendungen

Unterstützen Sie Ihre Patienten bei der elektronischen Patientenakte (ePA). Die Vorteile von digital abrufbaren Diagnosen, Therapie und Medikation lassen sich gut verdeutlichen. Auch die Vorteile des E-Rezeptes über die elektronische Gesundheitskarte (eGK) lassen sich vermitteln. Besonders für Folgerezepte ohne erneuten Besuch kann diese neue Variante des Einlösens interessant sein. Gewinnen Sie mehr Zeit für andere Behandlungen!

7. Telefonassistenz

Eine digitale Telefonassistenz kann Anrufe in der digitalisierten Praxis automatisiert entgegennehmen, relevante Infos erfragen und strukturiert ans Team übergeben. Die Vorteile liegen bei dieser smarten Unterstützung auf der Hand: Bleiben Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten telefonisch erreichbar, verbessern Sie die Vor-Ort-Betreuung am Empfang und sorgen Sie für mehr Planbarkeit von Rückrufen und Aufgaben!

Die hier vorgestellten 7 Schritte zur digitalen Praxis dienen zur Orientierung und bilden einen kleinen Ausschnitt möglicher Maßnahmen und zertifizierter Tools ab. Unsere Lösungen können Ihnen helfen, mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen mitzuhalten.

Sprechen Sie die db HealthCare Beraterinnen und Berater gern persönlich an. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern unterstützen wir Sie mit nützlichen digitalen Tools und Serviceleistungen in Ihrem Praxisalltag.

Digitale Kooperationen

Zuverlässiges Abrechnungsmanagement und Factoring-Lösungen, aber auch Schutz vor virtuellen Angriffen: Unsere Kooperationspartner unterstützen Sie und Ihr Praxisteam mit langjähriger Erfahrung im digitalen Gesundheitswesen. Das erleichtert Ihren Praxisalltag, minimiert Risiken und lässt mehr Zeit für die medizinische Behandlung.

Mehr erfahren

Quelle:

Deutsche Bank, db HealthCare-Beats, https://www.deutsche-bank.de/ms/healthcare/db-healthcare-news/healthcare-beats.html

Kathrin Kolbe

Kathrin Kolbe

Direktorin db HealthCare, Deutsche Bank
Haben Sie noch Fragen? Dann sprechen Sie mich gern an.

0174 3003797

kathrin.kolbe@db.com

Deutsche Bank