Grafik der Woche

Lohn- und Einkommenssteuer: So viele Einkommensmillionäre gibt es in Deutschland

Die Zahl der Einkommensmillionäre in Deutschland steigt weiter an. Im Vergleich zum letzen Jahr bezogen hierzulande zuletzt 20 Prozent mehr Menschen Einkünfte von mindestens einer Million Euro.

Rund 17.400 Deutsche konnten bei ihrer Steuererklärung für 2013 Einkünfte von einer Million und mehr angeben. Das gab das Statistische Bundesamt heute bekannt. Demnach stieg die Zahl im Gegensatz zu 2012 um 2.800. Das Durchschnittseinkommen dieser Gruppe betrug 2,7 Millionen Euro.

Wie die Grafik von Statista zeigt, gab es in den vergangenen zehn Jahren die meisten Einkommensmillionäre 2008. 18.600 Lohn- und Einkommenssteuerpflichtige verfügten über Einkünfte von mehr als einer Million Euro. Danach sinkt der Wert zunächst, liegt im aktuellsten Zeitraum aber wieder auf ähnlichem Niveau.

Aufgrund der langen Fristen zur Steuerveranlagung veröffentlicht das Statistische Bundesamt die Zahlen erst dreieinhalb Jahre später.

Millionäre in Deutschland

Anzeige

Wartezeit für Physiotherapie durch digitale Therapie überbrücken

In der Behandlung unspezifischer Schmerzen in Rücken, Knie oder Hüfte sowie bei Arthrose empfiehlt sich in vielen Fällen eine Physiotherapie. Die Wartezeit bis zum Beginn einer physiotherapeutische... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Investitionsentwicklung kalkulieren

72er Regel: So lange dauert es, bis sich Ihr Vermögen verdoppelt


Deutschland träumt vom eigenen Vermögen

Traumziel Millionär: Alle wollen reich werden


Das sind die Gutverdiener

Führungskräfte Ü50: Chefärzte verdienen am meisten


Interview

„Ökonomische Realität statt Tagesgeschrei“


Interview

Kapitalmarktexperte Uwe Zimmer zu Absicherungsstrategien