Im EBM angepasst

Neue Gruppenangebote in der ambulanten Psychotherapie: Vergütung steht fest

Die neuen Gruppenangebote in der ambulanten Psychotherapie starten zum 1. Oktober. Die KBV und der GKV-Spitzenverband haben im Bewertungsausschuss nun auch die Vergütung für die neuen Leistungen festgelegt.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat neue Versorgungsangebote in die Psychotherapie-Richtlinie aufgenommen. Damit soll insbesondere die Gruppentherapie einen höheren Stellenwert in der psychotherapeutischen Versorgung erhalten.

Gruppenpsychotherapeutische Grundversorgung

Neu sind Gruppenbehandlungen mit drei bis neun Teilnehmern zur Vorbereitung auf eine Gruppenpsychotherapie und zur ersten Symptomlinderung. Wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung mitteilt, steht jetzt auch die Vergütung fest: Psychotherapeuten erhalten abhängig von der Gruppengröße zwischen 101,90 Euro und 59,18 Euro je Teilnehmer und Therapiestunde (100 Minuten).

Zur Abrechnung der Leistungen hat der Bewertungsausschuss die Gebührenordnungspositionen (GOP) 35173 bis 35179 in den EBM aufgenommen. Die Vergütung erfolgt extrabudgetär.

Probatorische Sitzungen im Gruppensetting

Ab Oktober können zudem probatorischen Sitzungen im Gruppensetting durchgeführt werden. Diese werden über die neuen GOP 35163 bis 35169 abgerechnet. Die Vergütung beträgt pro Teilnehmer und Sitzung zwischen 78,32 Euro (3 Personen) und 45,50 Euro (9 Personen).

Für Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Psychiatrie und Psychotherapie, Nervenheilkunde, psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie die ausschließlich psychotherapeutisch tätigen Ärztinnen und Ärzte werden die Leistungen ebenfalls außerhalb der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung bezahlt.

Für alle anderen Fachgruppen prüft der Bewertungsausschuss im Zusammenhang mit seiner Evaluation, ob zusätzlicher Regelungsbedarf bezüglich der Finanzierung erforderlich ist.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite der KBV.

Anzeige

Kostenfreie Online-Fortbildung – exklusiv für MFA/ZFA & Praxismanager

MFA und Praxismanager bilden den Grundstein jeder Praxis – ohne sie würde der Praxisalltag nicht funktionieren. Doch im geschäftigen Praxisalltag kann es vorkommen, dass wenig Zeit für die indivi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Kassenabrechnung

Abrechnung von Videosprechstunden


GOÄ

Videosprechstunde: Abrechnung telemedizinischer Leistungen


EBM

Angiologische Diagnostik: Wichtige Informationen zur Abrechnung


17,6 Millionen Euro

Welches Honorarpotenzial steckt in der Videosprechstunde?


Früherkennung rettet Leben

Darmkrebsvorsorge organisieren und korrekt abrechnen