Icon Navigation öffnen

Preisverleihung für Deutschlands beste Praxisteams in München

von A&W Online

MFA_AWARD_2022
Deutschlands bestes Praxisteam 2022: Das Team der Landarztpraxis Dr. Stefan Rühlmann mit dem MFA Award 2022. V.l.n.r.: Tim Egenberger, Geschäftsführer des PKV Instituts, Tanja Windolf-Schneider, Christine Maaß, Barbara Wittich, Karola Bommer, Katja Pawlack und Teilnehmerbetreuerin Iris Schluckebier. Bildquelle: Thomas Cojaniz / PKV Institut

Neben Fachvorträgen, Workshops, fachlichem Austausch und Vernetzung wurden auf dem 15. Deutschen MFA-Tag und ZFA-Tag die besten Praxisteams mit dem MFA-Award 2022 und dem ZFA-Award 2022 ausgezeichnet.

„Am liebsten würden wir jedes Team auf die Bühne holen,“ sagt Tim Egenberger, Geschäftsführer des PKV Instituts: „MFAs und ZFAs in Deutschland leisten Außerordentliches, und das nicht erst seit Beginn der Pandemie. Aber gerade in dieser Zeit sind viele Teams über sich hinaus gewachsen. Die Bewerbungen haben uns tief beeindruckt und bewegt, sodass uns die Auswahl nicht leicht fiel.“

Gemeinsam mit der Medizinischen Fachangestellten Julia Otto, der Zahnmedizinischen Fachangestellten Melli Häußler, dem Allgemeinmediziner Ruben Bernau und der Zahnärztin Sirid Kulka bildet er die Fachjury, die unter den Bewerbern das jeweils beste Team kürt. Das knappe Rennen um den MFA-Award hat schließlich das Team der Landarztpraxis Dr. Stefan Rühlmann mit Standorten in Heringen (Osthessen) und Dankmarshausen (Thüringen) für sich entschieden. Der ZFA-Award geht in diesem Jahr nach Braunschweig an das Team der Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmidt.

Das Menschliche steht im Vordergrund

Viele Patientinnen und Patienten in der ländlichen Region, die das Praxisteam um Dr. Stefan Rühlmann betreut, sind älter, viele von ihnen nicht mehr eigenständig mobil. So vergeht kein Tag ohne Hausbesuch. Und auch neben der medizinischen Versorgung und Beratung sind die fünf MFAs und eine Office Managerin für die Patientinnen und Patienten unterwegs: Ab dem 80. Geburtstag bringen sie zu runden und halbrunden Geburtstagen persönlich Blumen vorbei, ebenso zur Goldenen oder Diamantenen Hochzeit.

„Diese Wertschätzung und Aufmerksamkeit bedeuten den Patienten sehr viel“, sagt Karola Bommer: „Und es macht auch uns selbst Freude, diese Aufmerksamkeit schenken zu dürfen. Das Menschliche steht bei uns im Vordergrund.“ Die ausgebildete MFA, VERAH und NäPa absolviert derzeit den Fernlehrgang zur Praxismanagerin beim PKV Institut. Kontinuierliche Fortbildung sei wichtig, ebenso der Austausch mit anderen: „Unser Beruf wird immer komplexer, wir MFAs müssen uns besser vernetzen, auch praxisübergreifend.“

Die Praxisleitung unterstützt das Team in der Weiterentwicklung: „Unsere MFAs arbeiten eigenverantwortlich und gestalten die Praxis mit eigenen Ideen mit, sie sind hochmotiviert und bilden sich permanent weiter. Als Chef kann ich mich glücklich schätzen, solche Mitarbeiterinnen an meiner Seite zu haben. Nicht zuletzt ihretwegen ist für mich der Beruf des Landarztes noch immer der schönste der Welt,“ sagt Dr. Stefan Rühlmann.

Wer Azubis fördert, investiert in die Zukunft

Klassenbeste Ausbildungsabschlüsse gehören für das 10-köpfige Team der 1999 eröffneten Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmidt in Braunschweig schon fast zur Tagesordnung: Die Auszubildenden werden systematisch in den Beruf eingeführt und eigenen Interessen und Stärken entsprechend in ihrer Entwicklung gefördert. Dazu gehören auch individuelle Coachings etwa bei Prüfungsangst. 2021 wurde die Praxis vom örtlichen Jobcenter als Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet.

Nicht nur die Ausbildung, auch die gezielte Fort- und Weiterbildung genießt in der Zahnarztpraxis Schmidt einen hohen Stellenwert. „Jeder Mensch sollte sein Potenzial leben dürfen“, sagt die Frau des Praxisinhabers Dajana Schmidt, die sich um das Praxismanagement kümmert und regelmäßig an der Anmeldung unterstützt: „Als Arbeitgeber sollte man das unterstützen und fördern.“ Gemeinsam absolviert das Team derzeit eine Ausbildung in der Selbstverteidigungstechnik Krav Maga: „Wer Sicherheit und Selbstbewusstsein gewinnt, steht auch im Job anders da.“

Die eigene Leistung wertschätzen

Der ganze Saal applaudierte lautstark, als die Sieger-Teams auf der Bühne ihre Awards entgegennahmen. „Im eng getakteten Berufsalltag bleibt wenig Zeit für den Blick auf die eigene, oft außerordentliche Leistung“, sagt Egenberger. „MFAs und ZFAs tragen maßgeblich zum hohen Niveau der medizinischen Versorgung in Deutschland bei. Mit den Awards laden wir alle Praxisteams in Deutschland ein, sich bewusst zu machen und zu feiern, was sie Tag für Tag vollbringen.“

Projekte zur Qualitätssicherung, Weiterbildungs- und Wissensmanagement, die Zusammenarbeit im Team und der Umgang mit außergewöhnlichen Situationen sind Beispiele für Auswahlkriterien. Um den Award bewerben können sich kleine Familienpraxen ebenso wie größere Gemeinschaftspraxen oder auch MVZ, von der Allgemeinmedizin bis hin zu Dialysestationen. Bewerben können sich Praxisteams jederzeit per Mail an award@pkvinstitut.de, auch Nominierungen durch die Praxisleitung sind möglich. Die Gewinner erhalten zwei Tickets für den Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag mit Anreise nach München und Hotelübernachtung für zwei Personen sowie ein Preisgeld in Höhe von jeweils € 500,-.

 

Anzeige

Kostenfreie Online-Fortbildung – exklusiv für MFA/ZFA & Praxismanager

MFA und Praxismanager bilden den Grundstein jeder Praxis – ohne sie würde der Praxisalltag nicht funktionieren. Doch im geschäftigen Praxisalltag kann es vorkommen, dass wenig Zeit für die indivi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib
Login erfolgreich

Sie haben Sich erfolgreich bei arzt-wirtschaft.de angemeldet!

×