Gesundheit

Mehr Ärzte, weniger Betten in deutschen Krankenhäusern

Deutsche Krankenhäuser stehen in der Kritik. Der Vorwurf: Profit ginge vor Patientenwohl. Die Daten stützen die These zum Teil. Wie die Grafik zeigt, verkürzt sich die Verweildauer von Patienten immer mehr, es gibt immer weniger Betten und immer mehr Patienten. Allerdings ist auch die Zahl der Ärzte deutlich gestiegen. Kritiker fordern, das Mitarbeiter von Krankenhäusern sich einem Kodex verpflichten, der sich an medizinisch-ethischen Grundwerten orientiert.

Ärzte pro Bett

Anzeige

„Ich würde sagen, dass 99 Prozent der Patienten positiv auf Doctolib reagieren.” - Dr. Christian Kors

Bereits 135.000 Ärzte und Behandler nutzen den Terminmanagement-Service Doctolib in Deutschland und Frankreich. Doch welche konkreten Vorteile bringt der Einsatz von Doctolib in der Praxis? Drei Ärz... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Grafik der Woche

Weniger Arztbesuche und Kosten: So verläuft die aktuelle Grippesaison


Diäten mal anders

Das verdienen Bundestagsabgeordnete


Zahl der Niedergelassenen schrumpft

Immer weniger Ärztinnen und Ärzte wollen eine eigene Praxis


Grafik der Woche

Drogensucht: Kokainhochburg Zürich


Rezeptfreie Gesundheit

Umsatz mit rezeptfreien Medikamenten