Medizinklimaindex

Wirtschaftliche Lage niedergelassener Ärzte: Zuversicht wächst in allen Fachgruppen

Die niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in Deutschland beurteilen ihre wirtschaftliche Lage und Zukunftserwartungen derzeit optimistisch. Der Medizinklimaindex (MKI) stieg im Herbst 2021 auf 6,0 Punkte.

Für den MKI werden seit 2006 halbjährlich Hausärzte, Fachärzte, Zahnärzte und Psychologische Psychotherapeuten von der Stiftung Gesundheit nach der Einschätzung ihrer wirtschaftlichen Lage befragt. Außerdem wird eine Prognose für die folgenden sechs Monate erhoben. Der daraus resultierende Index gilt als Indikator für die wirtschaftliche Stimmung unter den Ärzten.

Die Ergebnisse der aktuellen Befragung im September 2021 sind mit einem Wert von 6,0 so gut wie schon lange nicht mehr. „Das ist der dritthöchste Stand in den vergangenen zehn Jahren“, berichtet Prof. Dr. Dr. Konrad Obermann, Forschungsleiter der Stiftung Gesundheit.

So schätzen Ärzte ihre wirtschaftliche Lage aktuell ein

Verbessert haben sich seit dem Frühjahr sowohl die Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Lage als auch die Zukunftserwartungen. 42,1 Prozent der ambulant tätigen Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten schätzen ihre derzeitige wirtschaftliche Lage positiv ein. 46,2 Prozent empfinden sie immerhin als befriedigend. Nur 11,8 Prozent bezeichnen sie als „schlecht“. Im Vergleich zum Frühjahr hat sich die Stimmung damit deutlich verbessert: der Anteil der Ärzte, die ihre momentane Situation als gut bewerten, ist damit um fast zehn Prozentpunkte gestiegen.

Auch die Aussichten für die kommenden Monate sehen gut aus. Mehr als zwei Drittel der Umfrageteilnehmer erwarten keine Veränderung in den kommenden sechs Monaten. 6,4 Prozent erwarten eine Verbesserung. 24,6 Prozent rechnen mit einem Abwärtstrend. „Der Anteil der Ärzte, die eine Verschlechterung erwarten, ist damit zum ersten Mal seit langer Zeit auf unter ein Viertel gesunken“, so Obermann.

Verbesserte Stimmung zieht sich durch alle Arztgruppen

Zum ersten Mal seit Herbst 2017 liegen auch alle vier betrachteten Fachgruppenindices im Plus. Spitzenreiter sind die Psychologischen Psychotherapeuten mit einem Index von 22,3. Auch die Zahnärzte (6,3) und Hausärzte (4,0) rangieren deutlich im positiven Bereich. Am zurückhaltendsten zeigen sich die Fachärzte mit einem Index von 1,0. Insgesamt setzt sich mit den aktuellen Ergebnissen der seit Herbst 2020 beobachtete Aufwärtstrend bei der wirtschaftlichen Zuversicht im ambulanten Sektor weiter fort.

medizinklimaindex-zeitverlauf-herbst-2021

Die komplette Herbstumfrage und ihre Ergebnisse können Sie hier nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema:

Frühjahr 2019

Medizinklimaindex: Ärzte beurteilen ihre wirtschaftliche Situation wieder zurückhaltender


Umfrage

Anteil der in Teilzeit angestellten Ärzte in der ambulanten Versorgung wächst weiter


Umfrage

Institutionen: Wem vertrauen die Deutschen noch?


Examensfeier der Medizin-Absolventen 2020

München begrüßt 280 neue Ärztinnen und Ärzte


Aktuelle Zahlen

Ärztedichte in Deutschland: 4,5 Ärztinnen und Ärzte für 1.000 Patienten