Themenspezial Klinikärzte

  • In welchen Berufen gibt es die lukrativsten Gehälter – und in welchen erhalten Beschäftigte das geringste Einkommen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert eine neue Studie des Hamburger Vergleichsportals Gehalt.de.

    Mehr...
  • In den vergangenen Jahren sind insgesamt 329 Millionen Euro über ein Hygieneprogramm der Krankenkassen an Kliniken geflossen. Grundlage für diese zusätzlichen Gelder ist das noch bis 2023 laufende Hygienesonderprogramm.

    Mehr...
  • Umfrage in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

    Finanzierungslücken bremsen Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft

    Ob bei der Speicherung der Patientendaten oder in der medizinischen Diagnostik: Mit dem Ausbau der Digitalisierung könnten im Gesundheitssektor bedeutende Verbesserungen erreicht werden. Wie so oft fehlt es allerdings auch bei diesen Vorhaben meistens an den notwendigen finanziellen Mitteln.

    Mehr...
  • Nur sechs von zehn Patienten sind echte Notfälle

    Eintrittsgeld für Notaufnahmen: Abends halb zehn in Deutschland…

    24 Stunden, sieben Tage die Woche sind deutsche Notaufnahmen verfügbar – um Leben zu retten. Doch die Rund-um-die-Uhr- Bereitschaft zieht auch Patienten an, die anderswo versorgt werden könnten. Was ist zu tun?

    Mehr...
  • Massive Gehaltsunterschiede nach Alter und Geschlecht

    Gehälter in der Pflege – Wie viel verdient man in der Pflegebranche?

    Geht es um die Bezahlung, so haben Pflegeberufe oft nicht den besten Ruf. Immer wieder werden Klagen über unterbezahlte Arbeitsverhältnisse laut. Dies hat nun eine Umfrage von pflegejobs, dem Pflegestellenmarkt von Wohnen-im-Alter, bestätigt.

    Mehr...
  • Ist ein Krankenpfleger in einem Krankenhaus vollständig in die organisatorischen Abläufe eingegliedert und an Dienstpläne und Schichtzeiten gebunden, dann unterliegt er der Sozialversicherungspflicht. Das zeigt ein Urteil in Nordrhein-Westfalen.

    Mehr...
  • Der Marburger Bund begrüßt den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals, mahnt aber Verbesserungen an. Auch im ärztlichen Dienst gebe es in vielen Krankenhäusern eine unzureichende Stellenbesetzung.

    Mehr...
  • Deutsche Krankenhäuser in privater Trägerschaft sind im Durchschnitt deutlich ertragskräftiger als freigemeinnützige oder öffentlich-rechtliche Krankenhäuser. Sie nehmen weniger öffentliche Fördermittel in Anspruch und zahlen mehr Steuern als Krankenhäuser in anderer Trägerschaft. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des RWI und der Hochschule Fresenius, die zahlreiche Krankenhaus-Kennziffern aus den Jahren 1996 bis 2016 ausgewertet hat.

    Mehr...
  • Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser hat sich 2016 gegenüber dem Vorjahr verbessert. Nur 7 Prozent lagen noch im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Dennoch bleibt die Kapitalausstattung der Krankenhäuser trotz guter Ertragslage unzureichend.

    Mehr...
  • Die Anzahl der angestellten Ärztinnen und Ärzte steigt weiterhin rasant, zugleich steht mehr als ein Fünftel der Praxisinhaber kurz vor dem Ruhestand. Das meldet der Marburger Bund unter Berufung auf die Bundesarztregister-Statistik der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Die Chancen für Niedergelassene, einen Teil der Altersvorsorge durch den Praxisverkauf abzusichern, sinken.

    Mehr...