Arzt & Steuern

  • Vor allem in Städten sind E-Bikes häufig zu sehen, auch Ärzte und ihre Mitarbeiter sind immer öfter mit den Flitzern unterwegs. Oft werden die Räder auch beruflich genutzt. Angestellte Ärzte und MFA können hier einen finanziellen Vorteil rausholen: Wer sein eigenes E-Bike im Job nutzt, kann steuerlich unter Umständen profitieren.

    Mehr...
  • Wann sich der Schritt für Ärzte und MFA wirklich lohnt

    Einspruch beim Finanzamt: Holen Sie sich Ihr Geld zurück!

    Jeder dritte Steuerbescheid ist fehlerhaft, schätzt der Bund der Steuerzahler. Ärzte sollten das Dokument deshalb besser genau prüfen. Falls Sie feststellen, dass tatsächlich ein Fehler vorliegt, müssen Sie schnell handeln, die Einspruchsfristen sind nämlich kurz. Wer den Schritt wagt, hat aber gute Erfolgsaussichten.

    Mehr...
  • Regressforderungen

    Wirft eine KV dem Arzt vor, unwirtschaftlich gehandelt zu haben, können ihn die Regressforderungen teuer zu stehen kommen. ROLAND Rechtsschutz, Partner von HDI, sichert solche Streitigkeiten über den Zielgruppen-Baustein für niedergelassene Ärzte ab.

    Mehr...

    Personal im Gesundheitssektor ist heiß begehrt, dennoch können auch Ärzte oder MFA von Kündigungen betroffen sein. Wer seinen Job verliert und danach vorübergehend arbeitssuchend ist, sollte aufpassen, für welchen Zeitpunkt die Auszahlung einer Abfindung vereinbart wird. Unter Umständen verschenkt man nämlich einen steuerlicher Vorteil. (dpa) Der Praxisinhaber geht in Rente und findet keinen Nachfolger, die Mehr…

    Mehr...
  • Steuern sparen mit Flüchtlingshilfe

    Vereinfachter Spendennachweis verlängert

    Kassenbeleg oder Kontoauszug genügen als Spendennachweis: So einfach können Steuerzahler ihre finanzielle Untersützung an Organisationen nachweisen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Das vereinfachte Verfahren des Nachweises sollte bis 2016 gelten, wurde jetzt aber verlängert.

    Mehr...
  • Zivilprozesskosten können unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer abgesetzt werden. Allerdings sind die Hürden sehr hoch, wie ein Urteil des Bundesfinanzhofs zeigt.

    Mehr...
  • Lungenuntersuchung bei afrikanischer Patientin

    Jeder Asylbewerber erhält im Laufe seines Asylanerkennungsverfahrens eine medizinische Versorgung. Um meldepflichtige Krankheiten wie z. B. Tuberkulose ausschließen zu können, werden dabei auch medizinische Untersuchungen durchgeführt.

    Mehr...

    Die Stiftung Warentest hat ihren Klassiker „Spezial Steuern“ überarbeitet. Das Ergebnis: Eine handfeste und verständliche Anleitung, mit der sich jeder Schritt für Schritt sein Geld für 2016 vom Finanzamt zurückholen kann.

    Mehr...
  • Ärzte, die im Rahmen des Versorgungsausgleichs eine Abfindung an den geschiedenen Partner zahlen, können den Betrag als Sonderausgabe von der Steuer abziehen. Das hat das Finanzgericht Schleswig-Holstein in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil bestätigt.

    Mehr...
  • Bundeszentralamt für Steuern

    Steuerbehörde warnt vor gefälschten E-Mails

    Im Internet tummeln sich viele Betrüger. Sie versenden auch E-Mails im Namen von Behörden, um so einfacher an User-Daten zu kommen. Derzeit sind besonders viele Nachrichten unterwegs, die die Opfer mit einer angeblichen Steuererstattung ködern wollen. Betroffen sind auch WhatsApp-Nutzer.

    Mehr...
  • Steuervergehen sind kein Kavaliersdelikt, dennoch darf daraus keine grundsätzliche Charakterschwäche und damit verbundende Berufsunwürdigkeit abgeleitet werden. Einem Apotheker war wegen Steuerhinterziehung die Approbation entzogen worden. Auch Ärzten droht das in ähnlichen Fällen. Zu Unrecht, wie ein Gericht bestätigte.

    Mehr...
  • Wer wegen der Arbeit den Wohnort wechselt, kann diese Kosten von der Steuer absetzen. Ab Februar 2017 gilt dafür eine höhere Pauschale.

    Mehr...