Arzt & Kapital

  • Was Sie über die Anlageroboter wissen müssen

    Robo Advisor: Vermögensbildung im digitalen Zeitalter

    Der eigene Bankberater nicht kompetent genug, der klassische Vermögensverwalter zu teuer: Viele Ärzte suchen nach neuen Wegen der Geldanlage. Warum sogenannte Robo Advisors eine Alternative sein können, erklärt Christian Schneider-Sickert*, Mitgründer und Managing Director der Liqid Investments GmbH.

    Mehr...
  • Es gibt einige Faktoren, die das Zeug haben, den DAX innerhalb der nächsten drei Jahren auf 20.000 Punkte zu katapultieren. Davon ist jedenfalls André Kunze, geschäftsführender Gesellschafter bei der Prometheus Vermögensmanagement GmbH in Langenfeld, überzeugt. Was dafür spricht, erklärt er im folgenden Beitrag.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Mit Versicherungsschutz vorbeugen

    Honorararzttätigkeit und ihre Tücken

    Krankenhaus

    Die Tätigkeit als Honorararzt ist ein Trend, von dessen Flexibilität Auftraggeber und Arbeitnehmer profitieren. Allerdings gibt es bei der Vereinbarung einige kritische Punkte, die man genau prüfen sollte. Wer das nicht tut, droht in die Haftungsfalle zu tappen.

    Mehr...
    Angst vor Altersarmut macht sich bei Ärzten breit

    Ärztliche Versorgungswerke: Bröckelt der Lack?

    Auch ärztliche Versorgungswerke sind nicht vor anhaltenden Niedrigzinsen gefeit. Immer mehr Mediziner sind deshalb verunsichert und bangen um ihre Rente. Wie Ärzte sich jetzt noch absichern können und ob ihre Angst vor Altersarmut berechtigt ist, haben wir im folgenden Beitrag beleuchet.

    Mehr...
  • Ärzte, die ihr Geld geschickt anlegen, können auf Einkünfte aus Zinsen, Dividenden oder Aktiengewinnen hoffen. Allerdings müssen sie diese Gewinne ab einem bestimmten Betrag versteuern. Wer Profite unter dieser Grenze erwirtschaftet, ist von dieser Regelung befreit, muss aber selber initiativ werden.

    Mehr...
  • Verursacht ein Wertpapierdepot zu hohe Kosten, sollten Ärzte einen Wechsel erwägen. Wickelt dann die neue Bank den Transfer ab, darf sie dafür keine Gebühren berechnen. In einigen Fällen erhalten Kunden sogar eine Wechselprämie.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Gesundheitsdaten auf dem Schwarzmarkt begehrt

    Cyberrisk: Sicherheits-Back-up für niedergelassene Ärzte

    Cyberrisk

    Gesundheitsdaten sind ein sehr sensibles Thema und müssen besonders geschützt werden. Ärzte sollten die Problematik auf keinen Fall unterschätzen, denn diese Informationen sind auf dem Cyber-Schwarzmarkt eine heiß begehrte Ware.

    Mehr...
    3 wichtige Antworten für Investoren

    „Die heimische Autobranche wird überschätzt“

    Viele Anleger investieren ihr Geld in Wertpapiere renommierter Automarken. Allerdings warnen Experten vor allzu hohen Erwartungen an die Autobranche. Nach Ansicht von Siegfried Rosmanith, Leiter der Niederlassung Ingolstadt bei der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH steht sie aktuell nämlich vor großen Herausforderungen.

    Mehr...
  • Bislang mussten Unterhaltsleistungen zeitanteilig dem jeweiligen Kalenderjahr zugeordnet werden – doch diese Regelung soll laut einem neuen Urteil nicht mehr gelten. Damit könnten für Steuerzahler nun Vorteile entstehen.

    Mehr...
  • Prognose der Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich

    2017: Kommt jetzt das Ende des Euros und der Ära Merkel?

    Die beiden Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich haben in ihren Büchern schon mehrfach bewiesen, dass sie mit ihren langfristigen Einschätzungen zur wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen erschreckend richtig liegen. Wir haben Sie um eine Prognose für dieses Jahr gebeten.

    Mehr...
  • Wer seine Praxis abgeben will, muss, je nach Lage, schon früh die Werbetrommel rühren. Clever platzierte Verkaufsanzeigen können helfen, einen Nachfolger zu finden. Sie sind aber kein Allheilmittel.

    Mehr...
  • Diese Gebühren müssen Ärzte sich nicht bieten lassen

    Bausparkassen: Servicepauschale als Ertragsquelle?

    Die Zinsflaute macht Bausparkassen das Leben schwer. Das bekommen auch die Kunden zu spüren. Nach der Kündigung von hochverzinsten Altverträgen sorgt jetzt die Einführung von Servicepauschalen für Unmut. Betroffene Ärzte können und sollten sich wehren.

    Mehr...